04.11.2019: Honorierung von Landschaftspflegeleistungen im Obstbau

Abschlussveranstaltung, DLR Oppenheim

In Rheinland-Pfalz ist der Obstanbau (Streu- und Tafelobst) in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich zurückgegangen. Das Statistische Landesamt RLP dokumentiert von 2007 bis 2012 einen Rückgang von 4283 ha (1118 Betriebe) auf 3679 ha (684 Betriebe).
Ziel des Projektes war es, gemeinsam mit Erwerbsobstbetrieben, dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum und Kommunen rechtliche, ökonomische und ökologische Optionen zu erarbeiten, um den Obstbau durch förderungsfähige Bewirtschaftungsvorgaben ökologisch aufzuwerten und gleichzeitig den kontinuierlichen Rückgang des Obstanbaus in Rheinland-Pfalz aufzuhalten.
In der Abschlussveranstaltung bei dem Dienstleistungszentrum ländlicher Raum in Oppenheim wurden die Ergebnisse vorgestellt.

Zu den weiteren Ergebnissen

Veröffentlichung:

Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Obstbau 12, 2019

17.04.2019: “Damit die Felder nicht verstummen

Zeitungsartikel in der Allgemeinen Zeitung, 17. April 2019